DigiDestined

Eine kleine Gruppe verrückter Leute, die gerne über Games, Animes und Schwachsinn reden.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Cloud Atlas

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Fiara
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 20.02.15
Ort : Botlane

BeitragThema: Cloud Atlas   Fr Feb 20, 2015 6:51 pm

Der Film behandelt sechs verschiedene Schicksale, die einen Zeitraum von mehreren hundert Jahren umfassen. Die einzelnen Geschichten sind miteinander verbunden. Die Erzählstränge und Zeitebenen wechseln sich im Film ständig ab.
Die einzelnen Zeitebenen (geringfügige Spiler / erste 20 Minuten des 3 stündigen Films):

1849: Der amerikanische Anwalt Adam Ewing bereist den Pazifik, wo er mit der Unterdrückung der Maori und der Moriori konfrontiert wird. Auf einer seiner Erkundungstouren freundet er sich mit dem Arzt Henry Goose an. Goose behandelt Ewing, nachdem er aufgrund eines vermeintlichen Schwächeanfalls zusammengebrochen ist.

1936: Der junge, unerfahrene Komponist Robert Frobisher schreibt seinem Liebhaber, wie er eine Anstellung als künstlerischer Gehilfe für den alten Komponisten Vyvyan Ayrs findet. Frobisher will Ayrs seine künstlerischen Talente zur Verfügung stellen, um dadurch seine eigene Karriere per Empfehlung des alten Meisters voranzutreiben.

1973: Die aufstrebende Journalistin Luisa Rey steckt in San Francisco in einem Fahrstuhl zusammen mit Rufus Sixsmith fest, der inzwischen Kernphysiker geworden ist. Sixsmith deutet an, eine Story für Rey zu haben. Kurz bevor sie sich wieder treffen können, wird Sixsmith ermordet. Rey entdeckt seine Leiche und nimmt mehrere alte Briefe an sich, die von Sixsmiths verstorbenem Liebhaber Robert Frobisher stammen. Rey verfolgt die Story zu Sixsmiths früherer Arbeitsstelle.

2012: Dem alternden Verleger Timothy Cavendish gelingt mit dem Buch Knuckle Sandwich des Autors Dermot Hoggins der große Wurf. Die zunächst unverkäufliche Autobiografie wird zu einem Bestseller, nachdem der Autor in einem spontanen Wutanfall einen Kritiker vom Dach wirft, der sein Buch verrissen hat. Der enorme Umsatz des Buches veranlasst die Brüder des in Haft sitzenden Autors, von Cavendish eine hohe Summe als Anteil zu verlangen. Da die unerwarteten Umsätze gerade ausreichend waren, um Cavendishs frühere Verluste zu begleichen, kann er die Forderung der Brüder nicht erfüllen. So bittet er seinen von ihm jahrelang entfremdeten Bruder Denholme um Geld.

2144: Der weibliche Klon Sonmi~451 lebt im koreanischen Neo-Seoul. In der herrschenden Konzernokratie wurde sie erschaffen, um in einem Fast-Food-Restaurant zu bedienen. Dort wird als musikalische Untermalung das „Wolkenatlas-Sextett“ gespielt. Lange Zeit ist das Restaurant ihr Zuhause. Ihr wurde versprochen, nach zwölf Jahren ins Elysium zu gelangen. Das Elysium wird als paradiesischer Ort eingeführt, der als Belohnung für ein gehorsames Arbeitsleben wartet. Sonmi~451 wird Zeugin, wie ein anderer weiblicher Klon wegen ihres Freiheitsstrebens getötet wird. Der Rebell Hae-Joo Chang kann sie aus dem Restaurant schleusen.

106. Winter nach der Apokalypse: Der Ziegenhirte Zachry freundet sich mit Meronym, einer Angehörigen des technisierten Volks der „Prescients“, an. Die Prescients hüten und nutzen zwar die "alte" Technik, sind jedoch in der sterbenden Welt aufgrund der vorherrschenden Strahlung trotzdem dem Untergang geweiht und suchen daher nach einem Ausweg. Das Leben der Inselbewohner ist hart: Zachry muss mitansehen, wie sein Schwager von Kannibalen, den „Kona“, getötet wird. Nachdem Meronym Zachrys Nichte gerettet hat, erklärt sich Zachry dazu bereit, Meronym auf die Spitze eines heiligen Berges zu führen.

Besonderheit des Films:
Kein Film, den man einfach mal so schaut wie zb ein Actionthriller oder ein Krimi. Man muss den Film mehrmals gesehen haben um die wirklich kleinen Zusammenhänge der einzelnen Etappen zu begreiffen. Wer natürlich keine Lust hat, den Film für sich selbst zu interpretieren und verlang diese Erklärung von den Hauptcharakteren zu bekommen, wird keinen Spaß am Film haben.

Zusammenhänge:
Spoiler:
 



Schauspieler: Die Schauspieler haben in jeder Zeitepoche eine bestimmte Rolle, manchmal Hauptrolle, manchmal nur sekundenlange Nebenrolle. Die Kostüme sind so gut gemacht, dass man manchmal im Abspann erst erkennt, wer wer war.

Soundtrack: Meiner Meinung nach 100% Episch

Was war euer erster Eindruck vom Film?
Wie fandet ihr die Schauspieler / den Soundtrack?
Was war eure Lieblings-Epoche?
Wie fandet ihr die Grundidee der Zeitaufteilung?
Hattet ihr einen Lieblingscharakter?
Mochtet ihr den Film?
Wenn ja, was fandet ihr am besten?
Wenn nein, was euch nicht gefallen?
Ende:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ldi0tenamzocken.forumieren.com
 
Cloud Atlas
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Atlas Mobilbagger 1704 in 1/87
» Atlas Verlag
» Atlas-Verlag NVA
» DDR- Modellauto-Serie von Atlas in 1/87
» Lok 103 226-7 vom Atlas Verlag

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
DigiDestined :: Idi0ten am diskutieren :: Filme&Serien-
Gehe zu: